865b

Verordnung
zum Bundesgesetz über die Unfallversicherung

vom 09.09.1983 (Stand 01.01.2019)
Der Regierungsrat des Kantons Luzern,

gestützt auf die Artikel 57, 80 und 86 Absatz 2 des Bundesgesetzes über die Unfallversicherung vom 20. März 1981[1] und die Artikel 54, 106 und 107 der Verordnung über die Unfallversicherung vom 20. Dezember 1982[2],

auf Antrag des Fürsorgedepartementes, *

beschliesst:
1 Zuständigkeiten
§ 1
Ausgleichskasse
1

Der Ausgleichskasse des Kantons Luzern werden folgende Aufgaben übertragen:

a. * Orientierung über die Versicherungspflicht (Art. 80 des Bundesgesetzes über die Unfallversicherung vom 20. März 1981[3] [UVG] und Art. 106 der Verordnung über die Unfallversicherung vom 20. Dezember 1982[4] [UVV]),
b. Überwachung der Einhaltung der Versicherungspflicht (Art. 80 UVG und Art. 107 UVV).
2

Die der Ausgleichskasse entstehenden ausgewiesenen Aufwendungen sind vom Kanton zu entschädigen.

§ *
Geschäftsfeld Wirtschaft und Arbeit *
1

Das Geschäftsfeld Wirtschaft und Arbeit des Sozialversicherungszentrums verhindert die Benützung von gefährlichen Räumen oder Einrichtungen und verfügt die Beschlagnahme von Stoffen und Gegenständen, nötigenfalls unter Beizug kantonaler Dienststellen (Art. 86 Abs. 2 UVG). *

2

In besonders schweren Fällen schliesst das Geschäftsfeld Wirtschaft und Arbeit des Sozialversicherungszentrums den Betrieb bis zur Behebung des sicherheitswidrigen Zustandes (Art. 86 Abs. 2 UVG). *

§ *
§ 4
Gesundheits- und Sozialdepartement[5]
1

Dem Gesundheits- und Sozialdepartement stehen bei der Durchführung des Bundesgesetzes über die Unfallversicherung alle Befugnisse zu, die nicht andern Behörden oder Stellen übertragen sind.

§ *
Auskunftsstellen
1

Alle Behörden und Dienststellen des Kantons und der Gemeinden sowie das Geschäftsfeld Wirtschaft und Arbeit des Sozialversicherungszentrums erteilen den Versicherern auf Antrag die zur Ermittlung des Unfalltatbestandes erforderlichen Auskünfte im Rahmen ihrer Zuständigkeit (Art. 54 UVV). *

2 Verfahren und Rechtspflege
§ *
Kantonsgericht
1

Das Kantonsgericht beurteilt als kantonales Versicherungsgericht Verwaltungsgerichtsbeschwerden aus dem Gebiete der Unfallversicherung.

§ *
Schiedsgericht
1

Das in Artikel 57 UVG für Streitigkeiten zwischen Versicherern und Medizinalpersonen, Laboratorien oder Heil- und Kuranstalten vorgeschriebene Schiedsgericht wird für den Einzelfall wie folgt gebildet:

a. Vorsitzender ist ein vom Kantonsgericht bezeichneter Richter des Kantonsgerichtes.
b. Jede Partei ernennt einen Schiedsrichter. Anstelle einer säumigen Partei bezeichnet der Präsident des Kantonsgerichtes einen Schiedsrichter aus ihrer Berufs- oder Interessengruppe.
2

Das Kantonsgericht besorgt die Kanzlei, das Kassen- und Rechnungswesen des Schiedsgerichtes.

3

Das Kantonsgericht ordnet das Verfahren im Rahmen des Bundesrechts und des Verwaltungsrechtspflegegesetzes durch eine Verordnung.

3 Schlussbestimmungen
§ 8
Inkrafttreten
1

Die Verordnung tritt am 1. Januar 1984 in Kraft.[6] Sie ist zu veröffentlichen.

G 1984 135
  1. [1] SR 832.20
  2. [2] SR 832.202
  3. [3] SR 832.20. Auf dieses Gesetz wird im Folgenden nicht mehr hingewiesen.
  4. [4] SR 832.202. Auf diese Verordnung wird im Folgenden nicht mehr hingewiesen.
  5. [5] Departementsbezeichnung gemäss Organisationsgesetz vom 13. März 1995, in Kraft seit dem 1. Juli 1995 (G 1995 263).
  6. [6] Vom Bundesrat am 6. September 1984 genehmigt.

Änderungstabelle - nach Paragraf

Element Beschlussdatum Inkrafttreten Änderung Fundstelle G
Erlass 09.09.1983 01.01.1984 Erstfassung G 1984 135
Ingress 23.03.2004 01.04.2004 geändert G 2004 248
§ 1 Abs. 1, a. 23.03.2004 01.04.2004 geändert G 2004 248
§ 2 23.03.2004 01.04.2004 geändert G 2004 248
§ 2 20.11.2018 01.01.2019 Titel geändert G 2018-088
§ 2 Abs. 1 20.11.2018 01.01.2019 geändert G 2018-088
§ 2 Abs. 2 20.11.2018 01.01.2019 geändert G 2018-088
§ 3 23.03.2004 01.04.2004 aufgehoben G 2004 248
§ 5 23.03.2004 01.04.2004 geändert G 2004 248
§ 5 Abs. 1 20.11.2018 01.01.2019 geändert G 2018-088
§ 6 30.04.2013 01.06.2013 geändert G 2013 187
§ 7 30.04.2013 01.06.2013 geändert G 2013 187

Änderungstabelle - nach Beschlussdatum

Beschlussdatum Inkrafttreten Element Änderung Fundstelle G
09.09.1983 01.01.1984 Erlass Erstfassung G 1984 135
23.03.2004 01.04.2004 Ingress geändert G 2004 248
23.03.2004 01.04.2004 § 1 Abs. 1, a. geändert G 2004 248
23.03.2004 01.04.2004 § 2 geändert G 2004 248
23.03.2004 01.04.2004 § 3 aufgehoben G 2004 248
23.03.2004 01.04.2004 § 5 geändert G 2004 248
30.04.2013 01.06.2013 § 6 geändert G 2013 187
30.04.2013 01.06.2013 § 7 geändert G 2013 187
20.11.2018 01.01.2019 § 2 Titel geändert G 2018-088
20.11.2018 01.01.2019 § 2 Abs. 1 geändert G 2018-088
20.11.2018 01.01.2019 § 2 Abs. 2 geändert G 2018-088
20.11.2018 01.01.2019 § 5 Abs. 1 geändert G 2018-088